Lok Franzburg

Beiträge rund um die Fahrzeuge des DEV
Fux
Beiträge: 16
Registriert: Sa 16. Mär 2019, 09:04

Lok Franzburg

Beitrag von Fux »

Hallo,

ich habe eine Frage zum Aschkasten der Franzburg. Habe auf den vielen Bildern und Videos aus dem Netz keine Aschkastendetails entdecken können. Allerdings habe ich auf kleinbaan.de (Tagebuch Seite 2, ziemlich weit unten, 8. Juni 2018: FKB 5i) ein Foto vom Aschkasten der Schwesterlok entdeckt. Demnach hatte dieser Loktyp nur eine hintere Klappe für die Luftzufuhr und zur Entfernung der Asche. Eventuell hat dieser Aschkasten noch Bodenklappen, was man auf dem Foto aber nicht eindeutig erkennen kann. Wie sieht es bei der Franzburg aus?

Außerdem suche ich Fotos vom Inneren des Führerhauses, insbesonders von den Bremsvorrichtungen auf der Lokführerseite und von der Rückwand, habe im Netz leider nichts finden können. Kann mir da jemand weiterhelfen?

Grüße Fux

Krauss7558
Beiträge: 1
Registriert: Sa 28. Mär 2020, 19:37

Re: Lok Franzburg

Beitrag von Krauss7558 »

Hallo Fux,

in der DME 2 / 1994 gibt es eine Werkszeichnung der FRANZBURG und ihrer Schwestermaschinen vom Typ "i". Der Aschkasten hat nur hinten eine Luftklappe; vorne ist die Hinterachse im Weg. Im angehängten Bild der alte Aschkasten der FKB 5i von vorne / unten, die Bodenklappe fehlt. Bei der FRANZBURG wird die rechteckige Öffnung im Boden des Aschkastens über ein Blech verschlossen, das zu Öffnen nach hinten gezogen werden kann.
Aschkasten_IMG_0950.jpg
Die FRANZBURG hat als einzige Bremse nur eine Wurfhebelbremse, auf dem Foto auf der Heizerseite hinten an der Führerhausrückwand zu erkennen. Bei der FKB 5i war zeitweise in den 1930er - 1940er Jahre eine Druckluftbremse eingebaut. Leider ist hiervon kein Bild bekannt. Wo genau das Führerbremsventil saß ist unbekannt; vermutlich an der "üblichen" Stelle rechts auf der Lokführerseite an der Seitenwand.


Gruß
Roland
Dateianhänge
Führerstand_Franzburg_DSC03559.jpg

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema